MenüMenü schliessen

Was ist alles Schrott?

Die Bezeichnung Schrott ist eine große Bezeichnung, den man kann es auch Alteisen nennen oder manche sagen auch Altmetall dazu. Aber das wäre falsch, weil Metalle sind generell nicht magnetisch. Schrott aber schon. Schrott ist Eisen, Stahl, Blech oder auch Späne, die von einer Überproduktion über bleiben oder auch Reste die aus Eisen, Stahl oder sogar das Moniereisen das auf Baustellen vorkommt.

Aber auch Trägerreste die für die Wandverstärkung gebraucht werden wie z b in Köln beim U-Bahnbau. Schrott ist auch die kaputte Waschmaschine der Frau zu Haus, der E-Herd, der Trockner sogar der alte Wäscheständer oder die alten Kochtöpfe der Frau oder von der geliebten Oma.

Natürlich kann man all dies auch Alteisen nennen. Denn es kommt am Ende dasselbe raus nämlich Schrott.

Altmetalle sind Zusammensetzungen die man auch Buntmetalle nennen kann. Zum einen Altmetall, weil es kaputt oder nicht mehr zu gebrauchen ist oder Buntmetall, weil es aus verschiedenen Metallen zusammen legiert wird.

Beispiel Messing ist eine Zusammensetzung von Kupfer, V2A oder V4A sind eine bestimmte Erzlegierung.

V2A wird immer da gebraucht wo es nicht rosten soll. V4A z b das Besteck vom Zahnarzt, ist V4A oder die Instrumente im OP im Krankenhaus aber auch in Großküchen wird es verwendet. Messing wird oft beim Gas-Wasserinstallateur verwendet. Warum, es ist langlebig und Rostfrei. So auch das Kupfer im Leitungsbau. Es stimmt das Kupfer zu den Edelmetallen gehört aber wie ihr sehen könnt wird es auch als Wasserleitung verwendet.

Aber leider denkt jeder, das der Kupferschrottpreis so um die EUR 7,-  liegt. das wäre schön, aber die Wahrheit ist, das der Preis so bei etwa EUR 2,50 -5,00 am schwanken ist. Es ist eben ein Edelmetall. Aber Sie sollten bedenken das der Schrottmann oder der Schrotthändler Ihres Vertrauens auch sein Brot verdienen möchte, sowie seine Kosten abdecken muss. Das ist ja klar oder. (mit Messing sieht es ungefähr gleich aus). Aluminium (Alu) ist eine schöne Sache: den es ist leicht, Wetterfest und fast überall einsetzbar. Man sollte bedenken, das Aluminium gar kein Metall ist sondern eine Magnesiumformel, aber es hat sich so ergeben das Aluminium auch zu Metall zählt.

Nickel ist ein sehr edles Material aber zu selten und fast nicht zu unterscheiden von Alu. Ein Beispiel die 1.deutsche DM war aus Nickel.

Die Geschichte vom Schrottmann, reicht bis in die Nachkriegszeit zurück Nach dem Krieg mussten wieder Häuser her. Da man Häuser nicht nur aus Steinen bauen kann sind junge Männer los gezogen mit ihren Bollerwagen um die Sachen die man braucht aus den Trümmern zu holen (wie die berühmten Trümmerfrauen).

Später wollte dieses Geschäft keiner machen, denn Schrott ist eine harte Knochenarbeit und sehr dreckig. Also haben ein minder Kreis in Deutschland um sich selbst und ihre Familien zu ernähren eine Lücke entdeckt. Denn diese Leute hatten keinen Wohnsitz und sind mit ihren Wagen und Kutschen durch Deutschland gereist und da wo sie waren, haben sie den Schrott mitgenommen sortiert und weiter verkauft. So ist der Schrotthändler entstanden.

Heute gibt es so viele die das machen, so auch in Köln wie wir. So wie ich Ihnen dies erklärt habe ist es nicht mehr, denn das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrwG) verbietet uns durch die Straßen zu fahren und euren Schrott abzuholen.

Die Schrottabholung kann man heute ganz einfach via Internet oder telefonisch beauftragen. Wir machen z b Schrottabholung kostenlos, andere wieder nicht.

Aber verfallen wir mal in Nostalgie: Denken wir zurück an die Zeit als wir noch mit Schelle und Bollerwagen durch die Strassen gezogen sind, das hat schon Spaß gemacht...

Unser Service

» Abholgebiete

» Alles Schrott?

» Kubikmeter Rechner


Demontage Service

Sie benötigen Hilfe bei der Demontage von z.b. Hochregalsystemen, Heizkessel, Großküchen oder Stahlkonstruktionen? Nehmen Sie mit uns » Kontakt « auf, wir übernehmen Ihre Demontagearbeiten!


Ihre Fragen sind uns Wichtig!

Sie haben Fragen zu Schrott Hafiz in Köln? Nutzen Sie unsere » FAQ!


Diesen Artikel auf's Smartphone? Auf's Smartphone?

Artikel QR-Code scannen und später auf Ihrem Smartphone die Mobileversion lesen.